Bitte warten...

IPL

Mit der innovativen IPL-Methode können unerwünschte Haare an allen Körperstellen erfolgreich auf schnellstem Weg und sanft entfernt werden. IPL steht für  Intense Pulsed Light (intensiv pulsierendes Licht). Die reinen Lichtimpulse werden hierbei nicht gebündelt gerichtet. Es handelt sich also um keine herkömmliche Laser-Behandlung. Dadurch können bei der Behandlung mit IPL die spezifischen Besonderheiten jedes Patienten bei der Einstellung der Wellenlängen berücksichtigt werden.

Hierbei werden Blitzlampengeräte verwendet, die eher kurze Lichtimpulse in der Länge von 2 bis 300 Millisekunden ausstrahlen. Die Energie, die hierbei ausgestoßen wird, weist mit 12 und 120 Joule pro Quadratzentimeter jedoch eine beträchtliche Stärke auf.

 

Im Gegensatz zur traditionellen Technik können mit ILP mehrere Haarwurzeln auf einmal versiegelt werden, was einen eindeutigen Vorzug darstellt.

IPL-Behandlung

Was passiert im Körper?

Der Farbstoff im Haar ist das Melanin. Der Vorteil dieses Farbstoffes ist, dass Lichtteilchen, sprich Photonen sehr gut aufgenommen werden können. Durch das einzelne Haar wird dann das Licht zum Follikel geleitet. Dort bündelt sich die Energie und wird dann vom Körper in Wärme von 65° bis 72° Celsius umgewandelt. Hierdurch wird die Haarwurzel schließlich verödet, was dazu führt, dass das einzelne Haar nicht mehr mit Nährstoffen versorgt wird. Folglich kann auch kein neues Haar mehr produziert werden. Das Haar bleibt dauerhaft aus.

Aufgrund der unterschiedlichen Haar- und Hautbeschaffenheit ist bei jedem Patienten werden bei der IPL-Technologie verschiedene Filter benötigt, um die Behandlung erfolgreich durchführen zu können. Durch die eingesetzten Filter werden die nicht zum Haar- und Hauttyp passenden Wellenlängen ausgeblendet. Es kommen nur die Wellenlängen für den jeweils passenden Haar- und Hauttyp hindurch.

Dauerhaft und effizient

Durch die IPL-Technologie können ziemlich große Flächen behandelt werden. Dies spart Ihnen sowohl Zeit als auch Geld im Hinblick auf die jeweilige Behandlung. Durch die schmerzarme und effektive Behandlung dank der Lichttechnik können auch größere und mehrere Körperpartien behandelt werden. Auch die einzelnen Behandlungen selbst bedürfen eines geringeren zeitlichen Aufwands und können daher optimal in den Alltag eingebunden werden.

Die Wachstumszyklen der Haare

Eine Verödung der Haarwurzel ist nur in der Wachstumsphase jedes einzelnen Haares möglich. Diese ist von Haar zu Haar unterschiedlich. Statistisch betrachtet sind immer nur circa 20 Prozent der Haare im gleichen Wachstumszyklus. Das ist der Grund, weshalb mehrere Behandlungen notwendig sind, um tatsächlich alle Haare dauerhaft entfernen zu können. Eine regelmäßige Wiederholung der Behandlung im Abstand von 4 Wochen ist mithin sehr wichtig.

Wie genau läuft die Behandlung ab?

Zunächst wird ein spezielles Geld auf die Haut aufgetragen, welches die Lichtwirkung und dessen Weiterleitung zu den Haarwurzeln optimiert. Mit dem passenden Handstück wird die betreffende Stelle abgefahren. Hierbei werden die abgegebenen Lichtimpulse über das Melanin zur Haarwurzel transportiert. Hierbei denaturiert das Eiweiß in der betreffenden Haarwurzel und das Haar fällt im Ergebnis aus.

Anwendungsbereiche

Die IPL-Technik kann beinahe am gesamten Körper angewandt werden. Besonders beliebt sind hierbei die Achseln und Beine. Aber auch beinahe jede andere Körperregion kann von ungewolltem überflüssigem Haarwuchs befreit werden. Dabei können bei einem Behandlungstermin auch durchaus mehrere Körperregionen mit behandelt werden.

Geprüfte Sicherheit

Alle unsere IPL-Geräte werden regelmäßig auf ordnungsgemäße Funktion sorgfältig geprüft, damit eine Schädigung der Haut ausgeschlossen werden kann. Alle Behandlungen werden von unserem medizinischen Fachpersonal durchgeführt, um Ihnen die größtmögliche Professionalität bieten zu können.

Die Augen werden mit einer speziellen, für IPL Anwendungen geeigneten Brille  vor den Lichtblitzen geschützt.

Haar- und Hauttypen

Eine Behandlung mit der IPL Methode ist grundsätzlich bei fast jedem möglich. Bei sehr hellen Haaren stößt diese Technologie allerdings im Unterschied zu unseren anderen Techniken an ihre Grenze. Das hängt insbesondere damit zusammen, dass helle Haare nur sehr wenig Melanin enthalten. In diesem Fall kann der eigentliche Lichtimpuls kaum zur Wurzel transportiert werden. Bei hellen Haaren stehen uns andere Technologien zur Verfügung, mit denen eine dauerhafte Haarentfernung effizienter ist.

Eine Entfernung rötlicher Haare ist ebenso problematisch bei der IPL Technologie wie helle Haare. Grund hierfür ist der in roten Haaren enthaltene Farbstoff Phaemelanin. Dieser absorbiert das Licht nicht so gut wie dunkle Haare.

Das sollten Sie beachten

Nicht nur vor sondern auch nach der Behandlung sollten intensive Sonnenbäder vermieden werden. Auf Besuche im Solarium sollte man gänzlich verzichten. Bei einer zu hohen Strahlung in zu kurzer Zeit, wie es beim Solarium oder intensiver Sonneneinstrahlung der Fall ist, kann eine unterschiedliche Pigmentierung zu stande kommen. Dies nennt man Hypopigmentierung.

VektorLogo-Haarfreiheit-klein

✔ medizinisches Fachpersonal

15 Jahre Erfahrung

höchste Patientenzufriedenheit

jede Technologie

einfache Finanzierung

Medizinisches Institut Mannheim
M7, 16-18
68161 Mannheim

0621 / 58 67 490
info@haarfreiheit-mannheim.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 08:00 - 22:00 Uhr
Sa 09:00 - 16:00 Uhr

Medizinisches Institut Heidelberg
Friedrich-Ebert-Anlage 1
69117 Heidelberg

06221 / 187 67 67
info@haarfreiheit-heidelberg.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 08:00 - 22:00 Uhr
Sa 09:00 - 16:00 Uhr

Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved